„Man kann nicht nicht kommunizieren“.

(Paul Watzlawick)

Bereits in jungen Jahren erkannte ich die Bedeutsamkeit zwischenmenschlicher Kommunikation und die Kunst des gegenseitigen Zuhörens.

Immer wieder baten FreundInnen, später auch KollegInnen, um meinen Rat und schätzten meine Lebensweisheiten und praktischen, lebensnahen Problemlösungsstrategien.

Beruflich widmete ich mich vorerst technischen Aufgaben und Projekten, um nach Ablegung der Werkmeisterprüfung in die Wirtschaft zu wechseln. Bereits nach wenigen Jahren Berufserfahrung wurden mir Führungsaufgaben überantwortet. Alsbald stellte sich heraus, dass mir das Thema Weiterbildung sehr am Herzen liegt und ich mich gut darin verstehe und gerne darin sehe, bereits erworbenes Wissen (im Rahmen fachkompetenter Schulungen) und essentielle Lebenserfahrungen weiterzugeben. Nach Absolvierung zahlreicher Rhetorikseminare und professionellem Kommunikations- und Coaching-Training übernahm ich zunehmend die Mentoren-Rolle für junge MitarbeiterInnen.

Dass sich das Leben in ständigem Wandel befindet, zeigte sich im persönlichen Umfeld immer mehr: Ob beruflich, oder privat! So entschloss ich mich zur Ausbildung zum Dipl. Lebens- und Sozialberater, die ich nach zweieinhalb Jahren erfolgreich abgeschlossen habe.

Im Zuge des Praktikums leitete ich u.a. eine Burnout Selbsthilfegruppe. Das Thema Burnout Prävention wurde zu einem meiner besonderen Beratungsthemen. Am Herzen liegt mir das Thema Partnerschaft. Um hier auf die veränderten gesellschaftlichen Entwicklungen in Bezug auf das Zusammenleben zwischen Mann und Frau in der Beratung eingehen zu können, absolvierte ich auch hierzu spezielle Seminare. Ergänzend dazu lege ich einen weiteren Schwerpunkt auf die Beratung von Männern, um diese bei deren neuer Rollenfindung unterstützen zu können. Diesbezüglich besuchte ich dementsprechende Weiterbildungen u.a. in Deutschland.

Persönliche Weiterentwicklung und Weiterbildung sind mir ein großes Anliegen und so nehme ich auch regelmäßig an Fachvorträgen und weiterführenden Seminaren teil, um für meine KlientInnen das richtige Wissen und die notwendige Fach-Kompetenz für deren eigene Entwicklung zu bekommen.

Der Weg

Denn nur dem, der den Mut hat, den Weg zu gehen, offenbart sich der Weg.

(Paulo Coelho)

Das Leben

Leben heißt Entscheidungen treffen und Konsequenzen tragen.

(Paulo Coelho)

Den Weg gehen & das Leben leben

Für meine Kunden wünsche ich mir, dass sie gestärkt, zuversichtlich und mit Klarheit meine Praxis verlassen, um fortan selbstbestimmt und selbstverantwortlich Ihren Weg zu gehen bzw. ihr Leben zu leben.

(Andreas Mayerhofer)